Update von Coach und Athlete am 17. Juli 2020 - was ist neu?

Neue Farbgebung, Verknüpfungsmöglichkeit mit Komoot, neuer Teambericht. All das in den jüngsten Updates der Weboberflächen von TIME2TRI Coach und Athlete.

cover_ac.jpg
Lesezeit: 4 Minuten
Soeren Kroell Geschrieben von Soeren Kroell 17. Juli 2020

Am 17. Juli 2020 haben wir neue Updates der Weboberflächen von TIME2TRI Coach und Athlete veröffentlicht. Schauen wir uns die wichtigsten Neuerung an.

Neue Funktionen in Coach und Athlete

Die folgenden Funktionen stehen ab sofort in TIME2TRI Coach und Athlete zur Verfügung:

Farbe ist Trumpf

Bislang wurden geplante und durchgeführte Aktivitäten mit einem festen Farbschema visualisiert. Geplante Aktivitäten hatten dabei immer die Farbe der hinterlegten Trainingszone, wurde keine Zone hinterlegt, wurde die Aktivität grau eingefärbt. Bei durchgeführten Aktivitäten hingegen repräsentierte die Farbgebung die erreichte Erfüllungszone. Diese wird berechnet wenn eine durchgeführte mit einer geplanten Einheit zusammengeführt wurde. Sie repräsentiert mit rot, gelb und grün also den Erfüllungsgrad, wie sehr man sich an die vorgegebenen Planungen gehalten hat. Ohne einen solchen SOLL/IST Abgleich, wurde die Aktivität ebenfalls grau angezeigt.

Viele Nutzer, die TIME2TRI nur retrospektiv einsetzen, hatten daher immer nur einen Kalender mit grauen Einheiten vor sich und konnten nicht nachvollziehen, warum wir die Aktivitäten nicht nach Sportarten einfärben. Das gleiche gilt für Planungen. Nutzt der Athlet oder Coach zur Planung keine Trainingzonen, war ebenfalls der gesamte Kalender grau.

Farbgebung Sportart - Links Coach, Rechts Athlete

Aus diesem Grund haben wir nun eine Einstellung zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe jeder selbst entscheiden kann, wie die Aktivitäten eingefärbt werden sollen. Hier kann ausgewählt werden, ob Planungen nun nach "Sportart" oder "Trainingszone" und ob Durchführungen nach "Sportart" oder "Erfüllungszone" visualisiert werden.

Als Standard sind "Sportart" für Planungen und "Erfüllungszone" für Durchführungen hinterlegt. Wer dies ändern möchte, kann es in den persönlichen Einstellungen anpassen.

Einstellungen Coach: Auswahlmöglichkeiten zur Farbgebung

Verknüpfungsmöglichkeit mit Komoot

Ab sofort kann innerhalb von Athlete und Coach eine Verknüpfung mit dem Routenplaner Komoot hergestellt werden. Ist die Verknüpfung aktiv, erhält man in der Weboberfläche Zugriff auf die eigenen, in Komoot hinterlegten, Touren und kann diese in TIME2TRI importieren.

Nach dem Import können die dadurch erstellten Strecke wie gewohnt, z.B. bei der Planung von Einheiten, genutzt werden.

Foto: Komoot

Neue Funktionen in Coach

Die folgenden neuen Funktionen stehen nur in TIME2TRI Coach zur Verfügung.

Neuer Team-Bericht

Als Trainer oder Trainer-Team hat man mit TIME2TRI die Möglichkeit viele Athleten zu betreuen. Oftmals benötigt man eine Übersicht seiner Athleten und deren Personendaten aber ggf. auch ausserhalb von TIME2TRI, beispielsweise für die eigene Buchhaltung.

Damit dies so einfach wie möglich ist, wurden die Berichte um einen Team-Bericht mit dem Namen "Athleten" erweitert. Dies ist ein tabellarischer Bericht, der frei konfiguriert und als Excel- oder CSV-Datei exportiert werden kann.

Athleten: Neuer Bericht für Coaches und Teams (die gezeigten Daten sind fiktiv)

Erweiterung des Athletenprofils

Im Athletenprofil wurde der Bereich Fitnessdaten um drei neue Werte ergänzt: Schwelle Herzfrequenz, FTP und rFTPw. Erzeugt werden diese Werte, wenn Trainingszonen für den Athleten hinterlegt oder aktualisiert werden.

Beispiel der Fitnessdaten (die gezeigten Daten sind fiktiv)

 

Was kommt als nächstes?

Im Hintergrund arbeiten wir natürlich bereits am nächsten größeren Update. Dabei geht es darum, dass wir die Erstellung und Nutzung der bisherigen Programme in vielen Teilen überarbeiten.

Ziel dabei ist, dass

  • Programme schneller, flexibler und strukturierter erzeugt werden können,
  • Programme visualisiert werden können,
  • Programme in verschiedene Formate (FIT, ZWO, etc) exportier- und auch importierbar sind,
  • Programme automatisiert oder manuell zu Garmin Connect und somit auch auf Garmin-Geräte übertragen werden können.

Derzeit befinden wir uns für diese "neuen Programmen" in ersten geschlossenen Betatests. Hast du als Coach Interesse, diese Funktion ebenfalls mit deinen Athleten zu testen, dann schreib uns einfach.

Die Veröffentlichung der "neuen Programme" ist noch für das 3. Quartal 2020 vorgesehen.

Feedback erwünscht

Wie immer freuen wir uns über jedes Feedback! Die Release Notes zu den Updates sind auf unserer Support-Seite zu finden: Coach und Athlete.


Soeren Kroell
CEO & Founder
Wenn einer TIME2TRI als "sein Baby" bezeichnen darf, dann ist es Soeren. Ohne seine Abschlussarbeit wäre die Software nur ein Luftschloss. Seine Liebe zum Detail spiegelt sich auch in TIME2TRI wider. Sportlich geht "Daddy" mit Begeisterung an seine Grenzen und darüber hinaus. Privat ist Soeren schnell für gute Ideen zu begeistern. Nur wenn ihm jemand das MacBook wegnehmen möchte, ist bei ihm Schluss mit lustig - darüber kann er noch weniger lachen als über Neoverbot ...

Verwandte Artikel

Entdecke weitere Beiträge, die zu diesem Artikel passen.

Bleib auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter

Egal, ob in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Trainer – TIME2TRI ist darauf ausgelegt, das Maximum aus dem Training herauszuholen. Auch Coaches, Vereine und Camps kommen mit TIME2TRI voll auf ihre Kosten.

Schau dir unsere Datenschutzbestimmungen an.
Nach oben
Dunkles Design

Es ist bereits spät am Abend, möchtest du vielleicht das dunkle Design aktivieren?

Im Fußbereich der Seite kannst du das Design bei Bedarf wieder zurücksetzen.

Aktivieren